LernBrücke

Im Zentrum des Projektes “Lernbrücke” steht die 2-stündige Hilfe beim Bearbeiten der von der Schule gestellten Aufgaben per skype. Zwei pädagogische Kräfte stehen für Fragen zur Verfügung, geben Feedback und erstellen bei Bedarf zusätzliche Lernaufgaben. Neben der Hausaufgabenhilfe sind die Jugendlichen via Videokonferenz oder Gruppenchats über sportliche, kulturelle und intellektuelle Aktivitäten emotional und sozial eingebunden: Quizduell, Bastel-Tutorials, Yoga-Übungen, digitale Theaterbesuche und Spieleabende. Alle Aktivitäten werden von Pädagog*innen durch Videokonferenz oder Gruppenchats begleitet, um die Kommunikation der Teilnehmenden zu ermöglichen.

 

1. LernBrücke für Sek I:

  • Hausaufgabenbetreuung: Fragen, Feedback, zusätzliche Lernaufgaben, kreatives Schreiben
  • Erzählrunde, Koch-Challenge, Theaterworkshop, Spieleabend
  • durchgängige Betreuung durch 2 pädagogische Fachkräfte
  • digital: skype, instagram, google classroom
  • analog: Texte schreiben, Arbeitsblätter, freie Arbeiten

2. „LernBrücke“ für Grundschulkinder:

  • digitale Vorlesestunde mit eingescanntem Buch
  • Bastel-Carepakete für jede Familie (per Post oder kontaktlos vorbeibringen)
  • Aufgabenblätter (ausdrucken und) am Schultor kontaktlos übergeben
  • kurze Erklärvideos
  • tägliche Chats und Anrufe über Geräte der Eltern und älteren Geschwister
  • kleine Challenges und Aufgaben mit Alltagsgegenständen
  • Lösungen werden digital dokumentiert und in der Gruppe geteilt
  • digital: MS Teams, Clickmeeting, whatsapp, Telefon
  • analog: per Post, kontaktlose Übergaben

3. „LernBrücke“ mit MSA-Vorbereitung:

  • Lerninhalte aus den Kernfächern
  • Mathe, Deutsch: Wiederholung
  • Vorbereitung anhand alter Prüfungen o.ä.
  • Lernstrategien
  • Lernorganisation: Tagesstruktur und Wochenpläne
  • Lerncoaching: individuelle Betreuung bei Schwierigkeiten
  • Peer-to-Peer-Learning
  • Meditation
  • digital: zoom, google hangout, telegram, youtube
  • analog: per Post, kontaktlose Übergaben